WDL Aviation GmbH & Co. KG

WDL Aviation GmbH & Co. KG

WDL Aviation GmbH & Co. KG
Flughafen Köln/Bonn, Flugzeughalle 6
51147 Köln
+49 (0) 2203 967-0
+49 (0) 2203 967-105
www.wdl-aviation.de
management@wdl-aviation.de

WDL Aviation

Die WDL-Aviation mit Sitz am Flughafen Köln/Bonn wurde im Jahr 1955 von Theodor Wüllenkemper gegründet. Sie beweist als zweitälteste deutsche Fluggesellschaft nach der Lufthansa seit mehr als 60 Jahren Exzellenz im Airline-Geschäft. Die Flotte der WDL umfasst vier British Aerospace BAe 146 Regional Jets, die europaweit für namhafte Fluggesellschaften unterwegs sind.

Profile

The WDL group was founded by Theodor Wüllenkemper in 1955. Work and training flights as well as banner flights were part of the business model at the time. With the operation of passenger flights, WDL Aviation with headquarters at the airport in Cologne/Bonn came into existence in 1974. Since October 2017, WDL Aviation is part of the Zeitfracht group, after previously having flown for Airbus in passenger transport for company purposes between Toulouse, Hamburg and Bristol. Until 2011, WDL Aviation further operated charter cargo flights for providers such as UPS, TNT Express and Farnair Europe.

Apart from charter flights, the company today also offers wet lease agreements. In this respect, WDL Aviation rents out own aircrafts to other airlines for short, middle and even long­term usage as needed. The British Aerospace BAe 146 Jets, known as “whisper jets” and equipped with 82 to 104 seats, are for example integrated into the scheduled services of renowned European airlines such as Easyjet, Germanwings, Air France, British Airway, SAS, KLM and Brussels Airlines. To provide all existing and future clients with individually fitting aircraft, WDL Aviation aims at expanding their passenger aircraft fleet to over ten machines by the end of 2019. Furthermore, the purchase of numerous cargo airplanes is planned to facilitate a reentry into the air cargo business.

- - -

Nach ihrer Gründung im Jahr 1955 führte die WDL zunächst mit kleineren Propellerflugzeugen Bannerschleppflüge, Seebäderdienste und exekutive Flüge durch, bevor im Jahr 1974 die ersten Fokker F27 für die Durchführung von Passagierflügen eingesetzt wurden. 1998 erweiterte die WDL ihre Flotte um British Aerospace BAe 146 Regional Jets und den Learjet 55. Über Jahre verband WDL-Aviation für Airbus im Passagier-Werksverkehr den Sitz Toulouse mit den Standorten Hamburg-Finkenwerder und Bristol-Filton und führte darüber hinaus mit seinen Learjets medizinische Flüge für Fluggesellschaften wie Royal Jet durch. Bis 2011 war die WDL zudem mit seinen 16 Fokker F-27 im Charter-Frachtflüge für Unternehmen wie UPS, TNT Express und Farnair Europe tätig.

Aktuell besteht die Flugzeugflotte der WDL-Aviation aus vier BAe 146 Jets, die im Linienverkehr namhafter europäischer Fluggesellschaften eingebunden sind – darunter easyjet, Germanwings, Air France, British Airways, SAS, KLM und Brussels Airlines.

Seit Oktober 2017 ist die WDL-Aviation ein Unternehmen der Zeitfracht Gruppe. Die Zeitfracht Unternehmensgruppe ist ein in dritter Generation inhabergeführtes und unabhängiges Familienunternehmen mit nationalem und internationalem Tätigkeitsschwerpunkt in den vier Bereichen Logistik- und Systemverkehr, Luftfahrt, Immobilien sowie technische Gebäudeausrüstung.

WDL Aviation GmbH & Co. KGWDL Aviation GmbH & Co. KG