Gemeinsame Bemühungen um einen Neustart der Industrie: Der Luftfahrtsektor und die Politik entwickeln Konzepte für eine koordinierte Wiederaufnahme des Luftverkehrs in ganz Europa

Gemeinsame Bemühungen um einen Neustart der Industrie: Der Luftfahrtsektor und die Politik entwickeln Konzepte für eine koordinierte Wiederaufnahme des Luftverkehrs in ganz Europa

Angesichts der strukturellen Bedeutung der Mobilität ist die unvermeidliche Wiederaufnahme des öffentlichen Lebens und wirtschaftlicher Aktivitäten ohne eine schrittweise Normalisierung des gesamten Verkehrs, einschließlich des Luftverkehrs, nicht denkbar. Dementsprechend fand ein intensiver und konstruktiver Austausch zwischen unserer Industrie, nationaler und EU-Politik, EU-Verbänden, EU-Behörden sowie IATA, BARIG, BDL, BDF und anderen relevanten Interessengruppen statt. Im Ergebnis ist ein gemeinsames Konzeptpapier der Industrie entstanden, in denen die grundlegenden Maßnahmen skizziert werden, um in möglichst naher Zukunft einen transparenten, gesundheitsorientierten und schrittweisen Aufbau des Luftverkehrs und des Reiseverkehrs zu organisieren.

Dieses Dokument kann als Arbeitsgrundlage für einen koordinierten europäischen Ansatz zur Wiederaufnahme des Luftverkehrs dienen. Die darin beschriebenen Maßnahmen wurden entwickelt, um ein Risiko der Luftfahrt als Verbreitungsfaktor von COVID-19 möglichst auszuschließen, um

  • die soziale und wirtschaftliche Erholung voranzutreiben,
  • den Fluggesellschaften die Wiederaufnahme des Flugbetriebs zu ermöglichen,
  • den Passagieren eine sichere Reise zu gewährleisten.

Die folgenden Grafiken geben einen ersten Überblick über einige wichtige Aspekte des vorläufigen Wiederanlaufkonzepts der Branche.

1

 

2 initial advocacy positions

Weitere Informationen hierzu können dem beigefügten Konzeptpapier im Original entnommen werden.

Download

News Corner

BARIG member & partner login

Bitte melden Sie sich an, um den vollständigen Zugriff auf die Website zu erhalten.

BARIG-News

Wissenschaftlich bestätigt: Der Luftverkehr gilt als Verkehrsträger mit dem allergeringsten Infektionsrisiko

Derzeit sieht sich der Luftverkehr regelmäßig unsachlichen Berichterstattungen gegenüber, in denen versucht wird, Flugreisen als Risikoherd bei der Übertragung des...

Weiterlesen

IATA stellt interaktive Karte der Coronavirus-Reisebestimmungen zur Verfügung

Der Internationale Luftverkehrsverband IATA stellt derzeit eine interaktive Karte zur Verfügung, die die globalen Reiseverordnungen während der Corona-Krise umfasst. In Zusammenarbeit mit...

Weiterlesen

Klinisch rein – Warum die Luftqualität an Board einem Operationssaal gleicht

Der Sommerurlaub steht vor der Tür und seit Beginn dieser Woche hat Deutschland seine Reisewarnungen für die meisten Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Schengen-assoziierte...

Weiterlesen

„Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“: Das Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket der Bundesregierung

Dem Leitsatz „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ entsprechend formulierte die deutsche Bundesregierung im Anschluss an den...

Weiterlesen

Pandemiebekämpfung im digitalen Zeitalter: Corona-Warn-App als wichtiges Instrument auf unserem Weg zurück zum 'Normalbetrieb'

In wenigen Wochen soll es soweit sein: Die aktuellen Entwicklungen an der Corona-Warn-App der Bundesregierung schreiten zügig voran und die Applikation könnte bald veröffentlicht...

Weiterlesen

BARIG begrüßt Aufhebung der Reisewarnung für die meisten europäschen Länder durch die Bundesregierung

• Flugreisen zwischen Deutschland und zahlreichen europäischen Ländern werden ab 15. Juni 2020 wieder möglich
• Absprachen mit weiteren Staaten weltweit müssen...

Weiterlesen

    Alle News

    BARIG News

    Bleiben Sie über die deutschen Luftfahrtnachrichten und das BARIG-Netzwerk auf dem Laufenden.

    BARIG News

    Bitte geben Sie Ihren Namen an.
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.
    Invalid Input


    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte triff eine Auswahl.
    Bitte stimmen Sie der Verwendung Ihrer persönlichen Daten zu.
    Invalid Input